Übergabe eines Vulkanisiergerätes durch die Fa. Stoffel am 10.05.2012

    

    



Übergabe eines Vulkanisiergerätes an die FF Höhn

Am 10.05.2012 wurde in einer kleinen Runde ein Vulkanisiergerät an die FF Höhn übergeben. Das Gerät, Gesamtkosten ca. 650 , wird benötigt um defekte Schläuche reparieren zu können.
Die Kosten für das Gerät wurden zum größten Teil durch eine Spende anlässlich des 175 jährigen Firmenjubiläums der Schreinerei Stoffel aus Höhn getragen.
Der restliche Betrag wurde aus den Vereinskassen der Feuerwehren Höhn, Höhn-Neuhochstein, Höhn-Öllingen und Höhn-Schönberg übernommen.
Das Vulkanisiergerät, welches nur von speziell ausgebildeten Gerätewarten bedient werden darf, soll in einer Transportbox verstaut werden
und ist somit flexibel in jedem Ortsteil von Höhn nutzbar.
Die Anschaffung eines solchen Gerätes war dringend notwendig, da ein Großteil der vorhandenen Schläuche der Feuerwehren der Großgemeinde Höhn
schon in die Jahre gekommen sind und somit auch erhebliche Defekte aufweisen.
Die Feuerwehr Höhn wird somit in der Lage sein, die Lebensdauer der Druckschläuche zu verlängern und somit die leeren Kassen der Verbandsgemeinde ein wenig zu entlasten.

Verfasser: Peter Baumann, Wehrführer FF Höhn